Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Systemisches Paarcoaching bei bikulturellen und transkulturellen Paaren

19 Juli 15:00 bis 20 Juli 16:30

Systemisches Paarcoaching bei transkulturellen und bikulturellen Paaren – eine Einführung

Für Paare und Berater*innen und Therapeut*innen und Kollegen aus psychosozialen Bereichen, die die Notwendigkeit erkannt haben, sich in diesem Bereich fortzubilden.

Systemisches Paarcoaching und Paartherapie bei transkulturellen und bikulturellen Paaren benötigt kultursensible Kompetenz, um unterscheiden zu können, welche Konflikte aufgrund der Unterschiede im Paarsystem beruhen, welche interkulturelle oder transkulturelle Identität im Paarsystem eine Rolle spielt. Davon abhängig ist die persönliche Haltung, die innere Landkarte und das innere Team, das bei den Partnern zu einer bestimmten Art der Kommunikation führt.

Dabei entstehen Missverständnisse und gegenseitigen Erwartungen die nicht oder ungenügend erfüllt werden. Diese Bedürfnisse und Erwartungen gilt es zu klären um das gegenseitige Verständnis zu fördern und Missverständnisse aufzuklären. Die besondere Herausforderung einer bikulturellen Beziehung kann sehr lebendig und interessant sein. Andererseits gilt es eine Balance zu finden, zwischen Individualität und Gemeinsamkeit, zwischen Unterschiedlichkeit und Teamwork, zwischen Nähe und Distanz.

Sie erlernen in dem zweitägigem Seminar:

  • inneren Kontrakt der Beziehung im Magic Moment
  • kultursensibler Umgang mit bi- und transkulturellen Paaren
  • Erkennen des „Ist- Zustandes“ der Beziehung
  • Unterschied zwischen kulturbedingten und zwischenmenschlichen Themen
  • Bewusstes und unbewusstes Übernehmen der Tradition
  • Verbesserung der Kommunikation anhand vom inneren Team
  • Definitionsdominanz und der Umgang damit
  • Rollenverständnis und systemisches know-how

Wenn Sie als Paar teilnehmen, sind Sie herzlich willkommen.

Trainerin: Hanna Grünewald-Selig, Lehrende f. systemische Therapie/Beratung/Coaching/Supervision (DGSF)* Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie

Kursgebühr: 250 Euro pro Person, (pro Paar 300 Euro), (Studentenpreis 150 Euro pro Person)

Fr. 15 – 19 Uhr, Sa. 10:00 – 16:30 Uhr

HGS-Institut, Weinbergstr. 2, 93059 Regensburg

Anmeldungen bitte unter:
HGS –Institut

Hanna Grünewald-Selig & Florian Hopfenmüller GbR
Tel.0176 821 94 784
oder per Mail
supervision@gruenewald-selig.de

HGS-Institut – 93055 Regensburg, Weinbergstraße 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert